Dachboxen
Dachträger
Händlersuche
KAMEI
  • Produkte
    • Autofahrer

    • Reise & Transport

    • Aussendesign

    • Innendesign

    • Industriekunden

  • Service
    • Händlersuche

    • Importeursuche

    • Partner Login

    • Downloads

    • Ersatzschlüssel

    • Sicherheit

    • FAQs

  • Unternehmen
    • Story

    • Versprechen

    • Erlebnis

    • Video

    • Qualität

    • EK-Bedingungen

    • Garantie

    • Management

    • Karriere

    • Wolfsburg

  • News
    • Aktuelles

    • Newsletter

    • Pressemitteilung

  • Kontakt
    • Kontaktformular

    • Anfahrt

    • Werksverkauf

.


SICHERHEITSHINWEISE
Dachträger/Dachboxen

1. Das Be- und Entladen sollte aus Sicherheitsgründen immer von derjenigen Seite erfolgen, die dem Straßenverkehr abgewandt ist.

2. Die in dieser Benutzerinformation aufgeführten Arbeitsschritte, Maßangaben und Sicherheitshinweise zur Montage, Handhabung und Nutzung der Dachträger/Dachbox müssen unbedingt eingehalten werden. Bereits geringste Abweichungen können zu fehlerhaftem Aufbau bzw. fehlerhafter Benutzung führen.

3. Dachträger/Dachbox sind so konstruiert, daß bei sachgemäßer Montage, Handhabung und Nutzung keine Schäden am Fahrzeug auftreten können. Für Schäden, die durch Nichtbeachtung des vorgegebenen Montageablaufs, Sicherheitshinweise, Maßangaben oder Nutzung der Dachträger/Dachbox entstehen, übernimmt der Hersteller ausdrücklich keine Haftung. Außerdem erlischt bei unsachgemäßer, von der Benutzerinformation abweichender Montage, Handhabung oder Nutzung jeglicher Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller. Verantwortlich für Dachträger/Dachbox bzw. die Einhaltung der entsprechenden Vorschriften ist der Fahrzeugführer.

4. Beim Beladen der Box sollten die schweren Gegenstände möglichst in der Mitte der Dachbox platziert werden, damit sich das Gesamtgewicht der Ladung gleichmäßig auf Lastenträger und Auto verteilt. Alle Gepäckstücke müssen gegen Verrutschen gesichert werden. Verwenden Sie für Sportgeräte nur spezielle Haltesysteme!

5. Die vom Fahrzeughersteller angegebene Dachlast (setzt sich aus dem Gewicht des Dachträgers, der Dachbox und der Ladung zusammen) darf genauso wenig überschritten werden, wie das zulässige Gesamtgewicht des Kraftfahrzeugs.

zulässige Dachlast (Bedienungsanleitung) ... kg
minus: - Eigengewicht Dachträger (Typenschild) ... kg
minus: - Eigengewicht Zuladung (Typenschild z.B. Dachbox) ... kg
ergibt: = fahrzeugseitig erlaubte Zuladung ... kg

6. Vor Fahrtantritt unbedingt prüfen, ob Dachträger/Dachbox ordnungsgemäß verschlossen und der Schlüssel abgezogen ist. Bei Nutzung einer Dachbox niemals (auch nicht die kürzeste Strecke) mit nur zugeklapptem oder offenen Deckel fahren! Wichtig ist, dass die Ladung das Schließen nicht behindert – so vermeiden Sie Fehlfunktionen des Schließsystems.

7. Das Fahrverhalten Ihres Fahrzeugs ändert sich durch die Verwendung von Dachträger/Dachbox/Zuladung.
Daher ist ein Anpassen der Fahrweise an veränderte Gewichts- und Höhenverhältnisse notwendig

- Die Seitenwindempfindlichkeit wird sich erhöhen.
- Im beladenen Zustand führt die Schwerpunktverlagerung Ihres Fahrzeugs zu verändertem Kurven und Bremsverhalten.
- Die Höhe des Fahrzeugs erhöht sich je nach Dachträger/Dachbox/Zuladung. Bitte beachten Sie dies bei niedrigen Garageneinfahrten und Brücken.
- Eine gesetzliche Vorschrift zur Höchstgeschwindigkeit beim Fahren mit Dachträger/Dachbox/Zuladung gibt es nicht. KAMEI empfiehlt mit Dachbox eine maximale Geschwindigkeit von 130km/h.
- Die Ladung stets gut mit speziellen Gurten (Kunststoff/Textil) sichern! Keine elastischen Bänder verwenden! Lange Lasten (z.B. Surfbretter) müssen auch an Fahrzeugbug und -heck befestigt und ggf. vorschriftsmäßig gekennzeichnet werden. Sichtbehinderung nach vorne und hinten durch Ladung oder Abspanngurte vermeiden.
- Das Trägersystem/Zubehör und Transportgut darf nicht wesentlich über den Umriss des Fahrzeuges hinausragen. Ladung darf seitlich nicht über die Ladefläche hinausragen.
- Ladung gegen Verrutschen sichern und regelmäßig auf korrekte Position überprüfen.

8. Zur Sicherheit sind alle Schraubverbindungen und Spannbänder vor jeder Fahrt auf Beschädigungen, festen Halt und ordnungsgemäßen Sitz zu prüfen und ggf. nachzuziehen (schadhafte Gurte sofort ersetzen). Erstmals nach kurzer Fahrstrecke – danach in angemessenen Abständen – sind sämtliche Schraubverbindungen zwischen Fahrzeug und Dachträger/Dachbox zu kontrollieren und ggf. festzuziehen. Volle Auslastung und häufige dynamische Beanspruchung (unebene Fahrbahn, hohe Geschwindigkeit) bedingen eine Überprüfung in kürzeren Abständen.

9. Verwenden Sie beim Reinigen der Dachbox nur lösungsmittelfreies Autowachs sowie Spülmittel ohne Alkohol-, Chlor- oder Ammoniak-Zusätze. Verwenden Sie keine Cockpit-Sprays oder ölhaltigen Reinigungsmittel, damit es nicht zu Schäden an der Oberfläche kommt. Reinigen Sie in regelmäßigen Abständen und bei starker Verschmutzung die Schlösser der Dachträger/Dachbox. Benutzen Sie hierfür ausschließlich ein geeignetes Multifunktionsöl um die Funktionsfähigkeit der Schlösser zu gewährleisten. Aus Gründen der Sicherheit gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern und zur Vermeidung unnötigen Energieverbrauchs sind bei Nichtbenutzung Dachträger/Dachbox vom Fahrzeug abzunehmen. Dies gilt auch vor der Benutzung einer Waschanlage. Vor und nach jeder Verwendung wird die Reinigung bzw. Pflege von Fahrzeugdach/Dachreling und Dachträger/Dachbox empfohlen.

10. Bei der Montage von Dachträger/Dachbox und beim Transport von Ladung auf die Freigängigkeit von Fahrzeugteilen (z.B. Schiebedach, Antenne, Scheibenwischer, Spoiler) zu achten.